• fauchi stehend
  • fauchi display
  • kugelfisch
  • leuchtturm
  • marienkaefer
  • schildkroeten
  • rabenkette
  • kleine fahnen

Drachen über Lemwerder / Drachenfest 2023

Am Donnerstag, den 29.06.2023 ging es für uns nach Lemwerder zum Drachenfest. Wir waren vor einigen Jahren schon einmal als Besucher vor Ort, aber noch nie als Teilnehmer und das wollten wir in diesem Jahr endlich nachholen.

Zusammen mit Conny und Walter und Bernd und Steffi machten wir uns auf dem Weg dorthin. Nach dem Aufbau ging es erstmal auf eine Begrüßungsrunde. Während wir noch unterwegs waren, füllte sich der Platz immer mehr. Es war schön so viele bekannte Gesichter zu sehen und auch neue Leute kennen zu lernen. Nach vielen großartigen Gesprächen ließen wir den Abend in gemütlicher Runde bei Bernie ausklingen.

Der Freitagmorgen begann mit sehr hoher Luftfeuchtigkeit und böigen Wind. Dies legte sich aber je mehr wir auf Mittag zusteuerten. Und so konnte der der ein oder andere Großdrachen ausgepackt werden. Wir flogen unseren Lurchi und Jürgen packte eine große Katze aus. Auch alle anderen machten mit ihren Drachen den Himmel schön bunt. Obwohl das Fest erst um 18 Uhr starten sollte, sah der Himmel am Nachmittag schon super aus.

Am Abend wartete dann noch ein besonderes ungeplantes Highlight auf uns. Unmengen an Maikäfern (Junikäfern) kamen aus dem Boden und waren auf der Suche nach dem passenden Partner. Sie schwärmten über die gesamte Flugfläche und die Wohnwagen. Es kam zu sehr lustigen Szenen wie einige Zuschauer und Drachenflieger panisch über den Platz rannten und versuchten die Käfer zu verscheuchen. So schnell wie sie auftauchten, so verschwanden sie mit einsetzen der Dunkelheit auch wieder. So ein Naturschauspiel hatte ich bisher noch nie erlebt. Wir machten uns dann auch auf den Weg zur Bühne, wo an diesem Abend Neptunica auflegte. Mit toller Musik endete dann dieser Abend recht spät für uns .

Am Samstag hatten wir auch den ganzen Tag über eine hohe Luftfeuchtigkeit. Nichtsdestotrotz packten viele Drachenflieger etwas aus und schickten die Drachen an den Himmel. Es kamen vorerst nur kleine Drachen raus, die man auch gut zuhause wieder trocken bekommt. Die Revolution Teams flogen vom Sternzelt aus ihren Shows. Und auch Marco war ganz aktiv mit seinen Lenkdrachen unterwegs. Im Laufe des Tages wurde der Regen immer weniger, der Himmel klarte auf und wurde auch immer voller. Das lockte auch das Seniorenteam auf die Wiese. Zusammen mit ihrem Betreuer Meik flogen die alten Herren Leo, Manfred und Jürgen eine altersgerechte Kür zur Musik von Andre Rieu. Chris baute seine historischen Drachen auf und präsentierte diese unter fachkundiger Moderation von Robert dem Publikum. Mit einsetzen der Dämmerung verschwanden immer mehr Drachen vom Himmel und die Fahnen und Banner, Laternen und Bodenfiguren vor den Wohnwagen wurden beleuchtet. Die LED Okis wurden zusammen mit einigen LED-Deltas an den Himmel gestellt. Gegen 22:30 Uhr startete die Top 40 Band Afterburner mit Ihrer Show auf der Bühne. Dies war dann auch der Startschuss, die Beleuchtung der Okis zu aktivieren und diese über die Bühne zu stellen. So entstand in der Gesamtkombination ein richtig schönes Bild für die Zuschauer.

Glücklich und zufrieden klang dieser Abend dann auch langsam aus.

Der Sonntag und letzte Tag der Veranstaltung warteten auf uns. Und es blieb den ganzen Tag über trocken. Allerdings drehte der Wind nochmal etwas auf. Für alle aktiven hieß es nun die kleinen Sturmtauglichen Drachen, Bodenwindspiele, Turbinen etc. auszupacken. An diesem Tag entstand dann auch ein neues Highlight für die Zuschauer. Die anwesenden Drachenfliegerkids kamen auf die Idee ihren Fußball in die drehenden Turbinen zu schießen. Diese Idee kam so gut an das sie zu einem Programmpunkt umgewandelt wurde. Uwe besorgte noch Goodies in Form von Glückskeksen für die Teilnehmer. Eine großartige und tagesfüllenden Aufgabe für alle Beteiligten. Auf dem Aktionsfeld flogen die Vierleiner Teams und die Lenkdrachenpiloten eine Vorführung nach der anderen. Unterstützt wurde das ganze durch Livemusik von Matthis Monka und dem Dreiklang Duett. Mit Unterstützung der Life Musik machte das Fliegen noch mehr Spaß. Am Boden unter den Turbinen hüpften Moodeez, Seals, Krabben, Spikes etc. . Für die Zuschauer gab es reichlich zu sehen und zu bestaunen. Leider endeten dieser Tag und das ganze Wochenende wieder viel zu schnell.

Danke an die BEGU Lemwerder, das Team von Kultur Nord um Uwe Schwettmann und alle Beteiligten Drachenflieger. Es hat uns viel Spaß gemacht und wir kommen gerne wieder.

Ach ja, und ein besonderer Dank geht an die Mai (Juni) Käfer, die uns am Freitag viel Spaß gebracht haben.

Drachenfeste 2022 - Karte by Drachenscout.de

Christoph Schäfer betreibt im Rahmen seines Projektes Drachenscout.de auch eine Übersichtkarte mit gesammelten Informationen zu Drachenfesten im In- und Ausland. Die Sammlung beinhaltet Links zu Quellen wie "Öffentliche Gruppen" bzw. "Öfffenliche Seiten" auf Facebook, div. Drachenforen aber auch Webseiten der Veranstalter oder Organisatoren. Teilweise führen die Links auch auf Bereiche die ohne eine vorherige Anmeldung dort ggf. nicht einsehbar sind.

Bitte vor Teilnahme an einer der Veranstaltungen über den jeweiligen Link nähere Infos zum Fest und den örtlichen Gegebenheiten einholen.
Die Markierungen zeigen teilweise nur ungefähre Punkte, an denen das Drachenfest stattfinden könnte!

Aktuell kann niemand absehen, wie sich das Jahr 2022 entwickeln wird, daher sind die Termine zwar festgelegt, jedoch noch nicht wirklich 100% sicher. Wir bitten darum, sich über den entsprechenden Termin beim jeweiligen Organisator zu informieren.

Achtung, alle Angaben sind ohne Gewähr und können teilweise auch nicht vollständig sein!

Drachenfest Umkreissuche

Drachenfest des D.C. Paderborn

Ausblick für die kommende Saison 2020

Weiterhin ist der Verstand auf der Suche nach einem neuen Gelände für ein eigenes Drachenfest.

Das Drachenfest in Winterberg im Jahr 2019 war ein Versuch um ein Drachenfest dort zu etablieren. Gelände und Windverhältnisse ließen aber nur eine kleine aber feine Drachenshow für die Besucher zu.

Wie es dort im kommenden Jahr weiter geht, werden die nächsten Monate zeigen.