• leuchtturm
  • kleine fahnen
  • fauchi display
  • schildkroeten
  • marienkaefer
  • kugelfisch
  • rabenkette
  • fauchi stehend

Am Strand von Leba / Drachenfest Leba PL

In diesem Jahr erhielten wir zum wiederholten Mal eine Einladung zum Internationalen Drachenfest Leba in Polen. Die Entscheidung, die Einladung anzunehmen stand schnell fest.

So ging es dann am 30.08.2018 um 4 Uhr morgens von Brenken zum Flughafen nach Dortmund, das Auto wurde ausgepackt und dann zum Park and Ride Parkplatz gebracht. Die Zuweisung des Parkplatzes und der Shuttleservice von dort hat super geklappt. Ein perfekter Service und so preiswert, das man sich dafür nicht hinbringen und abholen lassen kann. Nun blieb noch Zeit für einen Kaffee bevor es zum Einchecken ging.

Um 10 Uhr landeten wir dann in Danzig, und warten dort, bis die Maschine aus Mailand kam. Es war eine große Freude Edo Borghetti wieder zu sehen. Zusammen mit Guilherme und seiner Familie ging es dann nach Leba. Schnell waren die Zimmer bezogen und es ging in die Stadt um sich mit dem notwendigsten zu versorgen. Nach und nach trafen immer mehr Drachenflieger ein. Beim abendlichen Barbecue wurden alte Freundschaften aufgefrischt und neue Freundschaften geschlossen. In Wieslaws Hotel Latarnik gab es Begrüßungstüten, mit T-Shirt, Button, und Essensmarken. Es war mal wieder für alles gesorgt und am Abend fand der Anreisetag in netter Runde seinen Ausklang.

Nach dem Frühstück am Freitag ging es an den Strand. Die Big Bags wurden mit Sand gefüllt und die ersten Drachen an den Himmel gestellt. Die Vorhersage hatte Wind bis 6 Bft. angekündigt und daher starteten alle erst sehr zurückhaltend. Nach und nach kamen aber immer mehr Drachen an den Himmel. Zuschauer waren an diesem Tag leider nicht so viele am Strand. Um 18 Uhr ging es dann in die Schule von Leba wo die Kite Group Poland eine Drachenausstellung wie kleines Museum eingerichtet hatte. Einige Drachenflieger spendeten Drachen für das Museum. Auch der Eddy Drachen mit dem Leba Logo von Markus, findet hier einen neuen Platz. Anschließend begann die traditionelle Parade durch Leba. Angeführt von Repräsentanten der Stadt und den Veranstaltern ging es quer durch die Straßen, hin zum Kolpinghaus, wo die offizielle Eröffnung der Veranstaltung stattfand. Die offiziellen der Stadt hielten kurze Reden, die Sponsoren wurden vorgestellt und einige Drachenflieger die in diesem Jahr nicht teilnehmen konnten, schickten teilweise sehr lustige Grußbotschaften per Video. Aber es war auch ein ganz emotionaler Moment dabei, als man der verstorbenen Teilnehmer des letzten Jahres gedachte. Nach der Veranstaltung konnte wer wollte noch in einen Beachclub mit Livemusik im Hafen gehen. Wir entschieden uns dazu im Hotel zu bleiben. Eine gute Entscheidung die viele andere Drachenflieger auch getroffen haben. So kam es zu einer großen geselligen Runde im Gemeinschaftsraum des Hotels.

Der Samstag entschädigte uns mit besserem Wetter als der Freitag. Schnell füllte sich der Himmel. Die Anwesenden zogen einen Drachen nach dem anderen an den Himmel. Viele Drachentaschen waren komplett geleert. Die Drachenflieger rannten mit einem riesen Grinsen im Gesicht über den Strand und genossen die perfekten Bedingungen. Leider mussten wir um 15 Uhr schon wieder den Strand verlassen, da die nächsten Tagesordnungspunkte anstanden. Am Samstagabend findet immer das Nachtfliegen statt. Eine ganz tolle Aktion ist es immer, wenn die Drachenflieger das Logo des Drachenfestes mit Kerzen in den Sand stellen. Mit stimmungsvoller Musik bekommen die Zuschauer dann noch einige Informationen zum Fest und zum Drachenfliegen allgemein. Zu Fuß ging es dann zurück zum Hotel. Dort kehrte auch schnell Ruhe ein, da es für alle ein anstrengender Tag war.

Der Sonntag wartete mit noch besserem Wetter auf uns. Der Wind kam über das Wasser und man brauchte keine Angst mehr haben, mit seinen Drachen die Bäume in Strandnähe zu dekorieren. Für Markus hieß es an diesem Morgen erst einmal als Jury beim ersten Zweileiner Wettkampf in Leba teilzunehmen. Schnell konnte der Wettkampf durchgezogen werden, um sich wieder dem Drachenfliegen zu widmen. In der Zwischenzeit hatte sich der Strand mit einigen Portraitdrachen von Yanto aus Indonesien gefüllt. Insgesamt 10 Porträts standen mit ihren Besitzern in Reih und Glied am Strand. Das erste Mal das in Europa eine so große Anzahl zu bewundern war. Viele Fotos wurden gemacht. Auch ein gemeinsames Fliegen stand am Nachmittag noch an. Der Wind war an diesem Tag noch perfekter als am Samstag, und immer mehr Drachen standen eng an eng am Himmel. Da es um 15:30 wieder vom Strand runter gehen sollte, musste allerdings schon wieder viel zu früh eingepackt werden. Unser Rückflug sollte am Montagmorgen um 6:15 in Danzig starten, so hieß es dann auch für uns Drachen vom Himmel holen, entsanden und dann wieder flugfertig zu verpacken. Viele bedauerten es, dass wir den Strand so früh verlassen mussten. Aber es standen noch einige Termine an.

Um 17:30 Uhr ging es für in die Taverne Rybacka am Hafen, wo die offizielle Schlussveranstaltung stattfinden sollte. Die Zeit nach dem Essen wurde mit musikalischen Einlagen der Drachenflieger überbrückt. Es kamen einige imposante Gesangsinterpretationen dabei rum. Alles in allem eine sehr kurzweilige Überbrückung. Um 19 Uhr startete dann die Verabschiedung. Jeder Aktive wurde nach vorne gebeten und bekam eine Urkunde sowie ein handgemachtes Präsent von Jacek Kowalczyk überreicht. Vielen Dank dafür. Einige Drachenflieger nutzten die Gelegenheit noch einige Dankesworte zu sagen. Dieser Abend endete leider auch sehr schnell für uns da wir vor der Abfahrt um 2:15 Uhr zum Airport noch etwas Schlaf bekommen wollten.

Zusammen mit den niederländischen und belgischen Drachenfliegern ging es um 2:15 Uhr zum Airport nach Danzig, wo um 6:15 Uhr unsere Maschine Richtung Dortmund startete.

Wir mochten uns bei Wieslaw, Ria und dem gesamten Team um die Kitegroup Poland für dieses tolle Wochenende bedanken. Gerne kommen wir wieder.

Markus und Bernhard


contentmap_plugin

Gemeinsam Drachen bauen

Jährlich veranstalten wir mindestens zwei Workshops auf denen aussergewöhnliche Drachen gemeinsam gebaut werden.
Von der Organisation der Veranstaltung bis zum Material nutzen wir hier unsere jahrelangen Erfahrungen im Verein.

Workshops

Gemeinsam fliegen

Drachenfeste, national wie international, sind um so schöner, wenn man sie gemeinsam besucht und auch gemeinsam Aktionen für die Besucher vorbereitet.
Hier kannst Du sehen, wo wir demnächst sind und wo wir waren.

DCP unterwegs

Eigenes Drachenfest

Jedes Jahr organisieren wir ein eigenes Vereins-Drachenfest und helfen tatkräftig bei der Organisation anderer Drachentreffen mit.
Hier bekommst Du eine Übersicht über die nächsten Feste, die wir oder unser unsere Mitglieder (mit) organisieren.

Drachenfest

Starthilfe für Einsteiger

Wenn Du neu einsteigen möchtest und nicht weißt, wie man überhaupt zu diesem verrückten, tollen, kreativen, lustigen, herausfordernden.... Hobby kommen kann - dann sprich uns gerne an.
Wir sind weit über Paderborn hinaus aktiv.

Letzte Einträge im Gästebuch

andixandi
Sehr schön aufgebaut. Ich wünsche der neuen Homepage viel Erfolg!
Freitag, 09. März 2018
Marcel
Ich wünsche euch gutes Gelingen. Freue mich schon, wieder mit euch zusammen den Himmel Bunt zu machen. Liebe Grüsse an alle
Samstag, 03. März 2018